top of page

Mickie Krause: DARUM vertreibt er mit "Sallento" jetzt seinen eigenen Likör


Mickie Krause Elbstrand-Festival 2023
Foto Kevin Drewes

Mickie Krause ist DER Stimmungsmusiker und das bereits seit über 25 Jahren. Klar, dass er daher auch marketingtechnisch für Firmen sehr lukrativ ist. Lange hat der Sänger jedoch alle Anfragen, ob er etwas mit Getränken machen will abgelehnt - bis jetzt. Im exklusiven Interview mit schlagerpuls.com verriet Mickie, warum er bei "Sallento" nicht Nein sagte.


Mickie Krauses Likör vorallem bei Frauen ein Hit


"Salento ist einmal ein Kirschlikör und einmal ein Waldbeerenlikör, der bevorzugt von Frauen getrunken wird. Man kann ihn im Grunde auch als Aperol trinken, nur eben nicht mit Aperol sondern mit Salento." erklärt Mickie Krause sein neues Produkt, das sowohl als 0,7 Flasche als auch in kleinen Flaschen in einem Eimer erhältlich ist.

Sallento von Mickie Krause
Foto Webshop Sallento

Mickie Krause: DAS überzeugte ihn an "Sallento"


Als die Firma mit "Sallento" auf Mickie Krause zukam, hat er nicht abgelehnt. Den Grund verriet er uns: "Weil ich dieses Produkt interessant finde, weil in Zukunft auch Koffein dazu gemischt werden soll." Dabei ergänzt der Sänger: "Das wäre das einzige Getränk aktuell weltweit, das mit Koffein gemischt wird. Es gibt natürlich Vodka Red Bull oder Flying Hirsch, aber da ist der Red Bull mit Koffein, aber so ist das Getränk mit Koffein. Wenn du fünf Salento getrunken hast, bist du hellwach. Das fand ich interessant."


Dabei betont Mickie: "Das Getränk hat mich angesprochen und überzeugt." Und auch die Fans sind begeistert, die Nachfrage ist hoch. Wer den Likör noch nicht probiert hat, kann ihn sich direkt hier bestellen.

bottom of page