Anzeige

Nik P.: Ausführliche Infos zu den Songs von seinem kommenden Album „Was wirklich zählt“

DIESE Themen besingt er!

© Christian Barz

Was wirklich zählt, ist das, was man gemeinsam erlebt und durchlebt hat. Was wirklich zählt, ist, dass man sich aufeinander verlassen und die Menschen, die einem am Herzen liegen, trotz der über die Jahre gewachsenen Vertrautheit immer noch überraschen kann. Was für Nik P. wirklich zählt, ist die unerschütterliche Symbiose zwischen seinen Fans und ihm. Das neue Album des erfolgreichen Singer-Songwriters mit dem Titel „Was wirklich zählt“ (VÖ: 03.05.) greift all jene Themen auf, die für den Musiker und dessen Publikum eine gemeinsame Botschaft tragen: Power durch Leben!



Alle Songs dieses Werkes sind Ausdruck des bedingungslos positiven Lebensgefühls des Österreichers, das seit jeher die unermüdliche Quelle seiner musikalischen Kraft ist. Ein Mensch, der mitten im Leben steht, über eine große Bühnenerfahrung verfügt und längst zu den herausragendsten Produzenten sowie Interpreten im Bereich der deutschsprachigen Musik gehört. Nik P., der bereits für etliche musikalische „Sternstunden“ sorgen konnte, beweist mit diesem Album nun eindrucksvoll, dass er seine Geschichte noch lange nicht zu Ende erzählt hat. Seine neuesten, aus dem Leben gegriffenen Kapitel trägt er im Stile eines „Rock-Charmeurs“ facettenreicher denn je vor – mal mit Ecken und Kanten, mal tiefgründig und nachdenklich, mal vor Leichtigkeit strotzend und ansteckend tanzbar.

All das ist Nik P. – all das ist (sein) Leben. Sämtlichen 14 Albumtiteln ist zu entnehmen, was für ihn wirklich zählt. Mit seiner unbändigen Lebenslust im Gepäck nimmt er seine Fans an die Hand. Und lässt sie – getragen von Liebe, Wärme und all den großen Gefühlen, die seinen Lebensweg gezeichnet haben und ihn bis heute prägen – an seiner Reise teilhaben. Immer bodenständig und ehrlich, zeitlos und kompromisslos. Dass sein musikalischer Himmel kaum ein Tabu kennt, macht Nik P. mit der Singleauskopplung „Mein Himmel bist du“ deutlich, die bereits am 19.04. erscheinen wird. Der Song dient gleichermaßen als Vorbote und Vorgeschmack auf das neue Album, weil er die Gabe des Musikers, wahnsinnig empathische Songs mit starken Botschaften zu zeichnen, vereint. Dieser kraftvolle Track ist der Beweis, dass sich zeitgemäße Songs mit Tiefgang „federleicht“ anfühlen und dabei „frei und hemmungslos“ am Firmament erstrahlen können.

Mein Himmel bist du,

und er kennt kein Tabu.

Unsere Herzen brennen,

im Feuer der Liebe,

heiß und lichterloh.

Das Gefühl von Unbeschwertheit und Fernweh transportiert allen voran auch jene lebensbejahende Sommer-Single, die bereits im vergangenen Jahr die Tanzflächen der Clubs erobern konnte: „Mit den Füßen im Meer“. Diese Hymne für die schönste Zeit des Jahres unter dem mitreißenden Motto „Viva la vita!“ darf auf dem Album ebenso wenig fehlen wie der gefühlvolle Track „Wenn du schweigst“. Mit diesen beiden vorab ausgekoppelten Singles hat die „Was wirklich zählt“-Reise für Nik P. quasi begonnen. Sich blind verstehen, ohne auch nur ein Wort zu sagen: Davon handelt letztgenannte Hommage an eine Beziehung, bei der emotionale Lyrics auf Pop-Balladen-Sounds treffen.



Dieses blinde Verständnis zwischen zwei Menschen ist letztendlich das, was Liebe in all ihren Farben ausmacht. „Alle Farben Liebe“ hat das Potenzial, zu einem jener Songs des Jahres zu avancieren, die mit dem größten Überraschungseffekt daherkommen. Dennoch ist es Nik P. gelungen, die Geschichte über das Wiedersehen zweier alter Kumpels, die einander von ihren unterschiedlichen Lebenswegen berichten, so echt und unaufgeregt zu erzählen, wie sie ist.

Dann fragt sein Freund „Wie heißt sie?“,

und er sagt „Du kennst ihn schon.

Martin, er ging mit uns zur Schule,

er unterrichtet meinen Sohn.“

Nik P. hat einfach dieses Gespür dafür, „die Liebe, die Wärme, die Kraft, das Vertrauen“, ja, „das schöne Gefühl, aufeinander zu bauen“, greifbar zu machen – um es mit dem titelgebenden Albumtrack „Was wirklich zählt“ auszudrücken. Der Österreicher gelangt zu der Erkenntnis, dass das, was im Leben wirklich zählt, „unsichtbar“ und „doch da ist“.



Handgemachte Musik, eingängige Melodien und Songtexte mit Haltung, aber ohne erhobenen Zeigefinger: Das sind die Zutaten, mithilfe der Nik P. daran appelliert, sich auf das wirklich Wichtige zu besinnen und das Leben auszukosten. So rät er in „Das Leben ist zu kurz“ dazu, „keine Kompromisse“ zu machen und sich „jetzt und hier die Zeit für all deine Träume“ zu nehmen. Augenzwinkernd und leidenschaftlich zugleich begibt sich der Österreicher in „Madre Mia“ in deutsch-spanische Songtextgefilde. „Lass uns die Welt mit Lust und Liebe in bunte Farben tauchen“, lautet seine Message. Nur um, wie in dem Song „Für immer“, irgendwann zu erkennen: „Ich will für immer bei dir sein, mein ganzes Leben lang für immer.“ Immer wenn Nik P. im Auftrag der Liebe unterwegs ist, dann eben in all ihren Facetten: Mal befindet er sich im „Raum des Glücks“ (Song: „Verliebt“), mal bleibt er gelassen und lacht, weil er es immer so macht – auch wenn er weiß, dass es vorbei ist. (Song: „Ich lach“). Es besteht kein Zweifel: Nik P. ist „Für die Liebe da“ und verweist in diesem Lied auf die ungeheure Kraft, die nur von diesen fünf magischen Buchstaben ausgeht:

Sie wird erwachsen, je besser man sich kennt,

und trotzdem bleibt es mit der Liebe turbulent.

Sie hält sich nicht an Regeln, was man plant, ist ihr egal,

aber wir glauben an ihr Potenzial.

„Was wirklich zählt“ überzeugt mit einer erstaunlichen Bandbreite und hält eine Reihe wahrhaft galaktischer Songs bereit, für die der Interpret bekanntlich ein Händchen hat. Bis „Die Sanduhr“, die er in seiner gleichnamigen Ballade besingt, abgelaufen ist, will er „mit dir durch alle Himmel geh’n“. Und natürlich weiß Nik P. als Musiker mit Leib und Seele: „Was Großes beginnt … immer ganz klein. Erst war der Flug zum Mond nur Zahlenspielerei.“

Mit jenem Lied, auf dem der Singer-Songwriter einst sein musikalisches Fundament errichtet hat, lässt Nik P. sein neues Album ausklingen. Sein Ohrwurm „Ein Stern der deinen Namen trägt“ funkelt auch mehr als 25 Jahre später noch in den kräftigsten Farben „hoch am Himmelszelt“. Im Herbst wird der begnadete Live-Musiker die Songs seines neuen Albums und seine großen Hits im Rahmen einer exklusiven Clubtour auf die Bühnen jener kleinen Clubs bringen, auf denen die Legenden der Rockmusik einst Geschichte geschrieben haben. Nik P. hat große Lust, allen zu zeigen, was wirklich zählt – getragen von der Liebe seiner Fans und der Power, mit der er seinen bisherigen Lebensweg bestritten hat und weiter bestreiten wird.

Anzeige

Beitrag teilen

WhatsApp
Email
Facebook
Twitter

Kevin Drewes

Als der rasende Reporter (so der Name, der mich in der ganzen Branche bekannt machte) setze ich seit 2018 für verschiedene Medien, die davon sehr profitierten, meine Expertise ein. Zum Sommer 2023 wagte ich dann den nächsten großen Schritt und gründete mit meiner Lebensgefährtin eine eigene Firma, die Puls-Medienportale UG – und so eben auch das dazugehörige Fachportal www.schlagerpuls.com.

Weitere Beiträge

Keine Top-News verpassen

Mit unseren WhatsApp-Newsletter bekommt ihr alle News direkt auf euer Handy – also unbedingt abonnieren!