Anzeige

Exklusiv

Fantasy: Trotz aller Erfolge sind sie nicht abgehoben

Bodenständig

Exklusiv
© Lars Laion

Fünfmal auf Platz 1 in den deutschen Album-Charts, viermal in Österreich und einmal in der Schweiz, dazu mehrere Gold-Auszeichnungen und Platin. Das Schlagerduo Fantasy hat in den letzten rund 25 Jahren riesige Erfolge gefeiert. Dennoch sind sie auf dem Boden geblieben. Im exklusiven Interview mit schlagerpuls.com</  verriet Freddy, woran das liegt und warum ihnen so wichtig ist, dass ihre Konzerte bezahlbar bleiben.




Fantasy: Die Familie ist ihr Anker

„Ich glaube, dass die Familie da eine ganz große Rolle spielt. Wir sind aus ganz normalen Verhältnissen. Ich habe wunderbare Kinder und einen wunderbaren Mann, der mich erdet. Das ist glaube ich ganz, ganz wichtig“, ist sich Freddy sicher und berichtet dabei, dass sich seine Freunde oft wundern, warum er nicht schon längst abgehoben ist. Aber dann wären sie auch nicht mehr mit ihm befreundet, weiß der Sänger, der dankbar ist, seinen Traum überhaupt leben zu dürfen.

Schon als Kind träumte Freddy davon, irgendwann Sänger zu werden. Dafür wurde er in der Schule oft belächelt, erinnert sich. Doch jetzt hat er längst viel mehr erreicht, als er sich erhofft habe, blickt der Sänger dankbar zurück.



Fantasy: Konzertpreise sollen bezahlbar bleiben

Den Fans gibt er mit seinem Bandkollegen Martin Hein diese Dankbarkeit unter anderem mit fairen Ticketpreisen zurück – während ein Konzertbesuch meist eine teure Sache ist, sind die Konzerte des Duos immer noch bezahlbar. Das ist ihm „sehr wichtig“, betont Freddy und ergänzt, dass die Preise auch so sein müssen, „dass es sich die Leute erlauben können“.

Fantasy: Neues Album und große Tour

Auf ihrer kommenden Live-Tour in 2024 erwartet ihre treuen Anhänger dabei ein Fest mit „vielen Medleys aus den alten Alben“. Bei der Konzertreihe werden auch Freddys Sohn Sandro und Martin Heins Ehefrau Mela Rose dabei sein. Zur Einstimmung erscheint am 22.09. ihr neues Album „Das Beste“, das direkt hier vorbestellbar ist.

Anzeige

Beitrag teilen

WhatsApp
Email
Facebook
Twitter

Kevin Drewes

Als der rasende Reporter (so der Name, der mich in der ganzen Branche bekannt machte) setze ich seit 2018 für verschiedene Medien, die davon sehr profitierten, meine Expertise ein. Zum Sommer 2023 wagte ich dann den nächsten großen Schritt und gründete mit meiner Lebensgefährtin eine eigene Firma, die Puls-Medienportale UG – und so eben auch das dazugehörige Fachportal www.schlagerpuls.com.

Weitere Beiträge

Keine Top-News verpassen

Mit unseren WhatsApp-Newsletter bekommt ihr alle News direkt auf euer Handy – also unbedingt abonnieren!