Anzeige

Exklusiv

Daniel Sommer: Nächster Schritt als Songwriter

Glückwunsch!

Exklusiv
© Lars Laion

Daniel Sommer schreibt seit Jahren erfolgreich Songs. Ein großer Meilenstein war dabei, dass er für Roland Kaiser gemeinsam mit Sebastian Wurth und Maite Kelly den Hit „Gegen die Liebe kommt man nicht an“ schrieb. Mittlerweile ist der Singer-Songwriter im Management von Annalena und Roland Kaiser, durfte in diesem Jahr sogar einige Male vor tausenden Zuschauern als Supportact auftreten. Und auch als Songautor ist nun der nächste Schritt offiziell.



„Schedler Music“ übernimmt Administration

Soeben kündigte „Schedler Music“ an, dass sie ab sofort exklusiv mit Daniel Sommers Edition „Sommer Music Publishing“ kooperieren. Die Edition wird gemeinsam verwaltet und geführt, während Daniel selbstverständlich weiterhin als Schlagersänger und Songwriter aktiv ist.

Daniel Sommer verrät exklusiv mehr dazu

Doch was heißt das genau? Es ist üblich, dass Songautoren mit Verlagen zusammenarbeiten, die die Administration übernehmen – und eben „auch Songs pitchen“, erklärt Daniel Sommer exklusiv gegenüber schlagerpuls.com.



Bisher machte er das selbst. „Letztendlich habe ich die Administration, das ganze Bürozeugs, wie Anmeldungen und Nachkontrolle von Songs an Schedler abgegeben.“, verriet er uns. Dabei betont er, dass dies nichts mit dem Künstlerdasein zu tun habe. Wir gratulieren Daniel Sommer zu dieser Kooperation und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg.

Anzeige

Beitrag teilen

WhatsApp
Email
Facebook
Twitter

Kevin Drewes

Als der rasende Reporter (so der Name, der mich in der ganzen Branche bekannt machte) setze ich seit 2018 für verschiedene Medien, die davon sehr profitierten, meine Expertise ein. Zum Sommer 2023 wagte ich dann den nächsten großen Schritt und gründete mit meiner Lebensgefährtin eine eigene Firma, die Puls-Medienportale UG – und so eben auch das dazugehörige Fachportal www.schlagerpuls.com.

Weitere Beiträge

Keine Top-News verpassen

Mit unseren WhatsApp-Newsletter bekommt ihr alle News direkt auf euer Handy – also unbedingt abonnieren!