top of page

Semino Rossi jetzt mit zehn Patenkindern in armen Ländern: DARUM ist ihm das so wichtig

Semino Rossi
Foto Kevin Drewes

Semino Rossi hat das Herz am rechten Fleck - und trotz aller Erfolge nie vergessen, wo er herkommt. Er hat sich die Verwirklichung seines Traumes hart erarbeitet... aber dafür seine Heimat Argentinien in Südamerika verlassen müssen. Diese vergaß er nie - nun hat er sogar für drei weitere Kinder die Patenschaft übernommen. Im exklusiven Interview mit www.schlagerpuls.com verrät Semino, warum ihm das so wichtig ist und appeliert deutlich daran, zu helfen.

Semino Rossi appeliert daran, Kindern eine Zukunft zu geben

Seit gestern (20.01.24) ist Semino Rossi Pate von drei Kindern in Lateinamerika, sie erhalten dank ihm nun Unterstützung in Bildung, Gesundheit und Ernährung. Damit hat der gebürtige Argentinier nun schon zehn Patenkinder (!), die er in armen Ländern unterstützt - "drei habe ich in Peru und vier in Afrika", verrät der Sänger und betont dabei, mit wie einfachen Mitteln man diesen eine Zukunft geben kann: "Weißt Du was es kostet, einem Kind Schulbildung zu ermöglichen? Nur 10 Euro! Was kostet eine Zigarette? Rauche ein Paket weniger und unterstütze die Zukunft eines Kindes."

Semino Rossi regt zum Nachdenken an

Dabei stellt er die berechtigte Frage in den Raum, wieso Menschen oft ihr Zuhause verlassen und nach Europa ziehen: "Warum kommen sie zu uns? Glaubst Du, dass sie ihre Heimat verlassen - freiwillig? Glaubst ich habe meine Heimat freiwillig verlassen? Nein. Ich habe meinen Traum nicht gefunden und bin deswegen nach Europa gekommen."


Semino Rossi ist ein großes Vorbild

Der herzliche Sänger weiß wovon er spricht - und ist bis heute dankbar, dass Österreich ihn aufgenommen hat... und er so seinen Traum verwirklichen konnte - als Straßenmusiker fern der Heimat begonnen und heute einer der beliebtesten Schlagerstars, was für eine Geschichte. Wir bewundern Semino für seine Bodenständigkeit - er vergisst nie, wo er her kommt und ist bis heute dankbar für alles... wenn das kein Vorbild ist!

Wer genau wie Semino Rossi Kinder in Lateinamerika unterstützen möchte, kann dies beispielsweise wie er gemeinsam mit der Organisation "NPH Österreich" machen - mehr Infos zu der immens wichtigen Stiftung gibt es hier.



bottom of page