Anzeige

Exklusiv

„Schlager-Spaß mit Andy Borg“: SWR-Programmdirektor äußert sich zu Kritik der Fans

Wir hakten nach

Exklusiv
© Kevin Drewes / Schlagerpuls

An diesem Samstag (09.03.24) wird die lang erwartete neue Ausgabe vom „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ im SWR und MDR ausgestrahlt. Ursprünglich war die Folge bereits für Ende Januar geplant, wurde dann jedoch wegen der Ausstrahlung des „Helene Fischer – Rausch Live“-Mitschnittes in der ARD verlegt (die zur selben Sendezeit angesetzt wurde)… was vielen Andy Borg Fans sauer aufstieß. Jetzt äußerte sich SWR-Programmdirektor Clemens Bratzler dazu.



SWR-Programmdirektor mit Statement zum Schlager

Im heutigen SWR-Pressegepräch am 06.03.24 hakten wir nach: Wie wichtig ist dem SWR der „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ wirklich? Die Antwort des Programmdirektors Clemens Bratzler fiel sehr ehrlich und offen aus: „Wenn es eines Beweises bedarf, dass der Schlager von großem Interesse ist, dann zeigt sich das auch an dieser Pressekonferenz… und uns ist das Genre auch wichtig.“



Bratzler äußert sich zur Verschiebung der aktuellen Ausgabe

Wir sprachen Bratzler auch auf die Verschiebung der aktuellen Ausgabe an, bei der „Helene Fischer – Rausch Live“ in der ARD im Januar der Grund gewesen ist. Auch hier bekamen wir eine Antwort: „Die Wertschätzung ist so groß, dass wir nicht eine Binnenkonkurrenz aufbauen wollen und Andy Borg gegen Helene Fischer senden zeitgleich. Es ist genau das Gegenteil dessen, was manche Fans vermuten. Wir wollen natürlich das Publikum nicht vor die Frage stellen, ’schaue ich mir das eine oder das andere an?'“. Genau aus dem Grund habe man wegen des kurzfristig eingeplanten Konzert-Mitschnittes von Helene Fischer in der ARD die Planung vom „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ im Januar geändert gehabt.

Wir hoffen sehr, dass das die Gemüter der treuen Anhänger besänftigt… zudem soll, wie beim Pressegespräch noch einmal betont, der „Schlager-Spaß“ nun wieder monatlich zu sehen sein (Änderung natürlich jedoch immer möglich!).

++ TIPP: Abonniert jetzt unseren kostenlosen Whatsapp-Newsletter um immer topaktuell auf dem Laufenden zu sein! ++

Anzeige

Beitrag teilen

WhatsApp
Email
Facebook
Twitter

Kevin Drewes

Als der rasende Reporter (so der Name, der mich in der ganzen Branche bekannt machte) setze ich seit 2018 für verschiedene Medien, die davon sehr profitierten, meine Expertise ein. Zum Sommer 2023 wagte ich dann den nächsten großen Schritt und gründete mit meiner Lebensgefährtin eine eigene Firma, die Puls-Medienportale UG – und so eben auch das dazugehörige Fachportal www.schlagerpuls.com.

Weitere Beiträge

Keine Top-News verpassen

Mit unseren WhatsApp-Newsletter bekommt ihr alle News direkt auf euer Handy – also unbedingt abonnieren!