Anzeige

Exklusiv

Schlager-Newcomerin Nina Monschein über ihre Zeit in New York und ihr Debüt-Album „Der Liebe wegen“

Spannender Lebensweg

Exklusiv
© Nina Monschein

Schlagersängerin Nina Monschein schnupperte Großstadtluft in New York. Sie lebte einige Zeit den amerikanischen Traum, ehe sie dann mit viel Inspiration für Musik im Gepäck zurück nach Deutschland ging… und als erste Künstlerin beim Label GLAM unterschrieb (geführt von Stefan Kahè, Jonny Logan-Managerin Tanja Surrmann und Werner Heizenreder). Entstanden ist nun ihr Debütalbum „Der Liebe wegen“, das vergangene Woche erschien. Wir sprachen mit Nina über ihre Zeit in New York, ihre Rückkehr nach Deutschland und wieviel Einfluss die Zeit in den USA auf ihr Debüt-Album nahm.



Schlagerpuls: Nina, wie sehr hat dich New York bei deinen Songs inspiriert?

Nina Monschein: „Ich glaube jede Lebenserfahrung prägt und beeinflusst uns auf die ein oder andere Weise – auch wenn vielleicht unbewusst, daher bin ich mir sicher, dass ohne New York vieles anders gekommen wäre. New York war auf alle Fälle der Ort, der mich durch seine kreative Ader zum Schreiben inspirierte und mir den Mut gab, daraus auch etwas zu machen. Der Großteil der Songs auf dem Album entstand sogar noch in New York.“

Schlagerpuls: Hattest du Lieblingsplätze, an denen du dich bei all dem Großstadtlärm wohlgefühlt hast oder einfach besonders gern warst?

Nina Monschein: „Meine kleine Wohnung war meine absolute Ruheoase. Das mag man kaum glauben, da ich unmittelbar in der Nähe des Times Squares gewohnt habe, doch oben im 25. Stock konnte ich in meine eigene kleine Welt entschwinden. Es war meine absolute Traumwohnung mit Blick auf den Hudson River. Gleich um die Ecke ist auch heute noch mein Lieblingsrestaurant ‚Westway Diner‘. Ich liebe die Atmosphäre in amerikanischen Diners, das 24-Stunden-Frühstück und den umlimitierten Kaffee. Es ist wie im Film.“

Schlagerpuls: Was sind deine schönsten Erinnerungen an NYC?

Nina Monschein: „An warmen Sommerabenden durch die Straßen zu schlendern und die vielen Lichter des Broadways anzuhimmeln. Jeden Abend den Sonnenuntergang aus meinem Fenster zu beobachten. Die Vorweihnachtszeit in New York mit dem Rockefeller Weihnachtsbaum, dem musikalischen Spektakel bei Saks 5th Avenue und dazu noch einen Banana Pudding von Magnolia Bakery in der Hand zu haben. Was ich auch nie vergessen werde: Den berühmten ‚Ball Drop‘ im Times Square zu Mitternacht an Silvester mit eigenen Augen zu sehen.“



Schlagerpuls: Was war ausschlaggebend für deine Rückkehr nach Deutschland?

Nina Monschein: „Tatsächlich meine Liebe zum Schlager. Da es für deutsche Musik nicht wirklich ein Publikum in den USA gibt, war schnell klar, dass ich zurück musste.“

Schlagerpuls: Wie war es für dich, sich hierzulande wieder zu akklimatisieren?

Nina Monschein: „Am schwierigsten war ehrlicherweise der erste Sommer zurück in Europa ohne Klimaanlage. In Amerika wird überall klimatisiert, was das Zeug hält. Das war nach meiner Auswanderung vorerst die schwierigste Umstellung, da mir immer kalt war. Nach dem ersten New Yorker Sommer hatte sich mein Körper dann aber wohl im wahrsten Sinne des Wortes akklimatisiert, wodurch mir nach meiner Rückkehr in Europa der erste Sommer ohne Klimaanlage wiederum sehr schwer fiel. In New York geht vieles auch schneller als bei uns, zum Beispiel die Job- und Wohnungssuche. Zudem haben die Geschäfte jeden Tag geöffnet, manche sogar 24 Stunden am Stück – jetzt bedarf es wieder etwas mehr Planung.“

Schlagerpuls: Welche Botschaft möchtest du mit deiner Musik vermitteln?

Nina Monschein: „Ich finde, dass Musik unglaublichen Halt geben kann und wünsche mir nichts mehr, als mit meinen Liedern anderen Menschen Mut, Kraft und Hoffnung schenken zu können.“

3 schlager newcomerin nina monschein ueber ihre zeit in new york und ihr debuet album der liebe wegen

Anzeige

Beitrag teilen

WhatsApp
Email
Facebook
Twitter

Kevin Drewes

Als der rasende Reporter (so der Name, der mich in der ganzen Branche bekannt machte) setze ich seit 2018 für verschiedene Medien, die davon sehr profitierten, meine Expertise ein. Zum Sommer 2023 wagte ich dann den nächsten großen Schritt und gründete mit meiner Lebensgefährtin eine eigene Firma, die Puls-Medienportale UG – und so eben auch das dazugehörige Fachportal www.schlagerpuls.com.

Weitere Beiträge

Keine Top-News verpassen

Mit unseren WhatsApp-Newsletter bekommt ihr alle News direkt auf euer Handy – also unbedingt abonnieren!