Anzeige

Marina Marx über ihre ESC-Bewerbung: Mit diesem persönlichen Song wollte sie am Vorentscheid teilnehmen!

Geheimnis gelüftet

© Kevin Drewes / Schlagerpuls

Neben Marie Reim, die mit ihrem neuen Song „Naiv“ beim ESC-Vorentscheid am 16.02. in Berlin antreten wird, hatte sich auch ihre Schlagerkollegin Marina Marx beworben. Leider wurde ihr Traum jedoch nicht wahr – dennoch erscheint am 16.02. ihr neuer Song, den sie einreichte… dieser geht sehr unter die Haut – und hat eine sehr persönliche Hintergrundgeschichte, wie Marina nun selbst offenbarte!



Marina Marx spricht über Bewerbung für den ESC-Vorentscheid

Mit „Steh auf und leb“ erscheint am 16.02.24 Marina Marx’s neuer Song – den sie für den ESC-Vorentscheid einreichte, wie sie in einem Instagram-Video ihren Fans jetzt verrät: „… mit dieser Nummer hatte ich mich tatsächlich auch beim ESC-Vorentscheid beworben, das kann ich euch jetzt nämlich auch sagen… das hat leider nicht geklappt, aber wer weiß, für was es gut war“.



Ihr neuer Song geht sehr tief

Zwar hat sich Marinas Traum damit nicht erfüllt, dennoch blieb sie bei dem VÖ-Termin – aus gutem Grund, der sehr tief geht, denn: Darin geht es „über Depressionen bzw. eine schwere Zeit im Leben… oder eben auch eine Krankheit“, berichtet die Sängerin und ergänzt, dass der Song ursprünglich „Gegen den Tod“ heißen sollte.

Marina Marx: „Ich hatte 2015 Selbstmordgedanken“

Dieser Song soll Menschen da draussen helfen, wie ihr selbst auch. Offen gesteht Marina Marx, dass sie noch heute mit Depressionen zu kämpfen hat, bereits Therapien machte und Medikamente schluckte… 2015 hatte sie dabei gar Selbstmordgedanken, verrät die Sängerin. Wir hoffen inständig, dass Marina stark und weiter so tapfer bleibt!

Anzeige

Beitrag teilen

WhatsApp
Email
Facebook
Twitter

Kevin Drewes

Als der rasende Reporter (so der Name, der mich in der ganzen Branche bekannt machte) setze ich seit 2018 für verschiedene Medien, die davon sehr profitierten, meine Expertise ein. Zum Sommer 2023 wagte ich dann den nächsten großen Schritt und gründete mit meiner Lebensgefährtin eine eigene Firma, die Puls-Medienportale UG – und so eben auch das dazugehörige Fachportal www.schlagerpuls.com.

Weitere Beiträge

Keine Top-News verpassen

Mit unseren WhatsApp-Newsletter bekommt ihr alle News direkt auf euer Handy – also unbedingt abonnieren!