Anzeige

Helene Fischer & Shirin David bei „Wetten, dass..?“ mit klaren Statements

Powerfrauen

© Universal Music

Nach ihrem gemeinsamen „Atemlos“-Auftritt begaben sich Helene Fischer und Shirin David noch auf die Couch von Thomas Gottschalk bei seiner letzten „Wetten,dass..?“-Ausgabe. Darin sprachen die Künstlerinnen natürlich über die Entstehung ihrer Zusammenarbeit – aber auch darüber, was die Beiden unterscheidet. So stellte Helene klar, was sie von Social Media hält.



Schafft Helene Fischer mit Shirin David Platz 1 in den Charts?

„Ich habe Helene fast schon belästigt“, scherzte Shirin David, für die mit dem Duett mit Helene Fischer ein Traum in Erfüllung geht. Auch Helene wirkte überzeugt – sie findet das ihre gemeinsame „Atemlos durch die Nacht“-Version „frisch und toll“ geworden sei. Schaffen sie damit womöglich Platz 1 in den Charts? Mit dem Original vor zehn Jahren schaffte es Helene „nur bis Platz 3 – was bis heute kaum einer nachvollziehen kann, ist es doch einer der beliebtesten Schlager-Hits aller Zeiten. Shirin rief die Fans jedenfalls live in der Show auf: „Wir müssen Helene auf die 1 bringen! Streamt diesen Song!“.

Helene Fischer hält Privatleben weiterhin außen vor

Spannend war der darauffolgende Dialog. Als Entertainer Thomas Gottschalk die beiden Künstlerinnen fragte, was sie unterscheidet, ging er auch auf das Thema Privatleben ein – als Künstler gebe man dies auf, findet er. Helene stellte klar: „Ich habe es von Anfang so gehandhabt – ich habe mein Privatleben wirklich außen vor gelassen.“ Social Media sei ihr zu schnell und ein „Mysterium“ – auch wenn sie sich für Dinge öffne – wie eben jetzt mit dem Duett mit Rapperin Shirin David. Keine Frage, Helene Fischer bleibt ihrer Linie treu. In ihrer Helene Fischer Show (am 25.12. um 20.15 Uhr im ZDF) kommt es übrigens zum erneuten gemeinsamen Auftritt von Helene und Shirin – weitere Gäste lest ihr direkt hier.

Anzeige

Beitrag teilen

WhatsApp
Email
Facebook
Twitter

Kevin Drewes

Als der rasende Reporter (so der Name, der mich in der ganzen Branche bekannt machte) setze ich seit 2018 für verschiedene Medien, die davon sehr profitierten, meine Expertise ein. Zum Sommer 2023 wagte ich dann den nächsten großen Schritt und gründete mit meiner Lebensgefährtin eine eigene Firma, die Puls-Medienportale UG – und so eben auch das dazugehörige Fachportal www.schlagerpuls.com.

Weitere Beiträge

Keine Top-News verpassen

Mit unseren WhatsApp-Newsletter bekommt ihr alle News direkt auf euer Handy – also unbedingt abonnieren!