Anzeige

Exklusiv

Olaf der Flipper wechselt Plattenfirma und geht zu Ariola – DAS sagt er dazu

Spannend

Exklusiv
© Kevin Drewes / Schlagerpuls

Olaf der Flipper ist auch 2024 enorm gefragt, an die 100 Auftritte sind es in diesem Jahr, die er zugesagt hat. Auch seine CD’s gehen weg wie warme Semmel. Nun hat sich die Plattenfirma Ariola (Sony Music) die Dienste des Kultstars gesichert und ihn unter Vertrag genommen. schlagerpuls.com sprach exklusiv mit Olaf über den Coup, der ganz nebenbei noch über ein neues Feature berichtete.



Olaf der Flipper setzt nun auch auf Ariola / Sony Music

Die Gerüchteküche brodelte bereits, jetzt hat Olaf der Flipper es uns gegenüber bestätigt: „Ja, das stimmt“, antwortet der Schlagersänger auf unsere Frage, ob er nun zur Ariola wechselte und betont, dass er damit sehr zufrieden sei. Wie die weiteren Pläne aussehen, könne er jedoch noch nicht sagen, dafür „sei es noch früh“. Die Plattenfirma verhalf bereits Roland Kaiser und Beatrice Egli zu riesigen Erfolgen in den letzten Monaten, wir sind daher ganz besonderes gespannt.

Sony hat den Flippers-Katalog

Einen weiteren Gewinn für Olaf Malolepski hat die Zusammenarbeit mit Ariola / Sony Music auch noch: Der Flippers-Songkatalog liegt bei der Plattenfirma. „Die haben ja unsere ganzen Hits. Da brauche ich jetzt nicht mehr groß zu fragen“, betont er.



Olaf der Flipper macht gemeinsame Sache mit Stereoact

Ebenfalls bei Sony ist auch das erfolgreiche DJ-Duo Stereoact. Genau sie haben mit Olaf dem Flipper nun den Hit „Frauen über 40“ neu aufgenommen und dem Klassiker eine Frischzellenkur verpasst. Wie Olaf gegenüber schlagerpuls.com exklusiv verrät, habe sich Stereoact den Song ausgesucht und er stimmte gerne zu. Bereits am kommenden Freitag (08.03.24) erscheint das Feature.

++ TIPP: Abonniert jetzt unseren kostenlosen Whatsapp-Newsletter um immer topaktuell auf dem Laufenden zu sein! ++

Anzeige

Beitrag teilen

WhatsApp
Email
Facebook
Twitter

Kevin Drewes

Als der rasende Reporter (so der Name, der mich in der ganzen Branche bekannt machte) setze ich seit 2018 für verschiedene Medien, die davon sehr profitierten, meine Expertise ein. Zum Sommer 2023 wagte ich dann den nächsten großen Schritt und gründete mit meiner Lebensgefährtin eine eigene Firma, die Puls-Medienportale UG – und so eben auch das dazugehörige Fachportal www.schlagerpuls.com.

Weitere Beiträge

Keine Top-News verpassen

Mit unseren WhatsApp-Newsletter bekommt ihr alle News direkt auf euer Handy – also unbedingt abonnieren!