Anzeige

„Marmor, Stein und Inéz spricht“: Neuer Schlager-Podcast gestartet – DAS erwartet die Hörer!

Darum geht's!

© DSA-Musikproduktion GmbH / Michael Claushallmann

Schlager verbindet Generationen, Schlager ist in der deutschen Musikkultur nicht wegzudenken. Selbst viele Menschen, die sich nicht als Fans outen wollen, hören Schlager auf nahezu jeder Party. Auch die Jazz- und Elektro-Pop-Künstlerin Inéz (Indie-Electronica-Duo Ätna) wuchs damit auf… und führt nun durch den brandneuen, wöchentlichen Podcast „Marmor, Stein und Inéz spricht“. Wir haben alle Infos zum vielversprechenden Format.



Inéz schaut im sechsteiligen Podcast „Marmor, Stein und Inéz spricht“ hinter die Glitter-Fassade des Schlagers in eine Welt, die nach ganz eigenen Regeln funktioniert und sich ständig neu erfindet. Die sechs Folgen erscheinen ab dem 04. April 2024 wöchentlich in der ARD Audiothek und überall, wo es Podcasts gibt.

Inéz ist Sängerin des Electro-Duos Ätna und spätestens seit ihrem Feature in Peter Fox‘ „Zukunft Pink“ eine der angesagtesten Pop-Stimmen ihrer Generation. Die geborene Saarbrückerin studierte Jazzgesang an der Hochschule für Musik in Dresden. Inspiriert wird die 33-Jährige von Jazz, Hip-Hop und Folk. Mit deutschem Schlager kann sie eigentlich wenig anfangen. Aber da gibt es diese Kindheitserinnerungen: „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ oder „Verdammt, ich lieb Dich“ haben sich ins Gedächtnis eingebrannt wie der Geschmack von Omas Apfelkuchen und ganze Generationen geprägt.



Und jetzt ist er wieder da: Hunderte Millionen Streams auf Spotify, monatelange Spitzenplatzierungen in den deutschen Charts: Hiphop-Künstler featuren die Urgesteine des deutschen Schlagers, die Lieblings-Künstlerinnen und Künstler von Oma und Opa gehen auf TikTok viral. Kuschelmelodien und Viervierteltakt bauen Brücken und verbinden Generationen, Genres und Geschmäcker.

In „Marmor, Stein und Inéz spricht“ findet Inéz heraus, warum der Schlager einfach nicht tot zu kriegen ist, und entdeckt, dass es auch in dieser vermeintlich heilen Welt bröckelt. Mit Legenden wie Stefanie Hertel oder Guildo Horn und Newcomern wie den Abbrunzati Boys spricht sie übers Nacktsingen, Fake-Auftritte, Ohrwurm-Qualitäten und ganz große Gefühle.

"Marmor, Stein und Inéz spricht": Neuer Schlager-Podcast gestartet - DAS erwartet die Hörer! | Podcast
Ist Gast in der ersten Ausgabe: Guildo Horn / Foto DSA-Musikproduktion GmbH / Michael Claushallmann

„Marmor, Stein und Inéz spricht“ ist eine Koproduktion von ARD Kultur und dem Saarländischen Rundfunk und wird produziert von Auf die Ohren GmbH. Der Podcast erscheint ab dem 04. April 2024 jeden Donnerstag in der ARD Audiothek und überall da, wo es Podcasts gibt. Bei SR 1 läuft „Marmor, Stein und Inéz spricht“ ab dem 07. April 2024 sonntags um 20.05 Uhr.

Anzeige

Beitrag teilen

WhatsApp
Email
Facebook
Twitter

Kevin Drewes

Als der rasende Reporter (so der Name, der mich in der ganzen Branche bekannt machte) setze ich seit 2018 für verschiedene Medien, die davon sehr profitierten, meine Expertise ein. Zum Sommer 2023 wagte ich dann den nächsten großen Schritt und gründete mit meiner Lebensgefährtin eine eigene Firma, die Puls-Medienportale UG – und so eben auch das dazugehörige Fachportal www.schlagerpuls.com.

Weitere Beiträge

Keine Top-News verpassen

Mit unseren WhatsApp-Newsletter bekommt ihr alle News direkt auf euer Handy – also unbedingt abonnieren!