Anzeige

Michelle & Eric Philippi: SO persönlich ist ihr Duett „Falsch dich zu lieben“

Große Liebe

© Christian Barz

Michelle setzt erneut ein Zeichen – dieses Mal gemeinsam mit ihrem Partner Eric Philippi. Das Paar, das trotz vieler kritischer Stimme fest zueinander hält, hat nun das erste Duett veröffentlicht: „Falsch dich zu lieben“. Damit machen sie klar: Jeder hat das Recht, den zu lieben, den er liebt – egal was andere sagen. Wir haben nähere Infos zum Song.



Ihr Duett ist autobiographisch

Nachdem das Paar zu Beginn seiner Beziehung mit Zweiflern und bösen Stimmen zu kämpfen hatte, veröffentlichen beide nun mit „Falsch dich zu lieben“ eine autobiographische Ballade, mit der sie allen Fans Mut machen möchten, sich ihre Gefühle nicht verbieten zu lassen, sondern einzig und alleine ihrem Herzen zu folgen. Performen werden sie das Duett erstmals gemeinsam beim „Adventsfest der 100.000 Lichter“ (02.12. um 20.15 Uhr in der ARD).

Auch ein Zeichen für Toleranz und Akzeptanz

Dabei werfen sie mit „Falsch dich zu lieben“ Fragen in den Raum: Kann es falsch sein, jemanden zu lieben? Und wer entscheidet, ob der Lieblingsmensch zu einem passt oder nicht? Einzig und alleine das Herz – ist doch die Liebe stärker alles andere auf dieser Welt. In einer zerrissenen Zeit möchte Michelle mit ihrer neuen Single „Falsch dich zu lieben“ ein starkes Zeichen für Toleranz, Akzeptanz und gegenseitigen Respekt setzen. Unterstützt wird sie dabei mit Eric Philippi von einem ganz besonderen (Duett)Partner!



Nach diversen ausverkauften Tourneen, unzähligen Gold- und Platin-Schallplatten sowie Auszeichnungen wie dem ECHO, der Goldenen Stimmgabel oder dem Smago!-Award hat die Sängerin kürzlich mit der berührenden Ballade „Das war´s für mich“ ihren bevorstehenden Abschied aus dem Rampenlicht verkündet. Doch bevor es soweit ist, legt sie mit dem kraftvollen Duett „Falsch dich zu lieben“ den nächsten Vorboten aus ihrem ungeduldig erwarteten Farewell-Album vor.

Anzeige

Beitrag teilen

WhatsApp
Email
Facebook
Twitter

Kevin Drewes

Als der rasende Reporter (so der Name, der mich in der ganzen Branche bekannt machte) setze ich seit 2018 für verschiedene Medien, die davon sehr profitierten, meine Expertise ein. Zum Sommer 2023 wagte ich dann den nächsten großen Schritt und gründete mit meiner Lebensgefährtin eine eigene Firma, die Puls-Medienportale UG – und so eben auch das dazugehörige Fachportal www.schlagerpuls.com.

Weitere Beiträge

Keine Top-News verpassen

Mit unseren WhatsApp-Newsletter bekommt ihr alle News direkt auf euer Handy – also unbedingt abonnieren!