top of page

Tony Marshall gewann einst den ESC-Vorentscheid - und durfte dann doch nicht für Deutschland antreten!

Tony Marshall
Foto Dagmar Ambach

Am 16.02.24 steht fest, wer Deutschland beim “Eurovision Song Contest” in Malmö am 11.05.24 vertreten wird. Unter den Kandidaten des ESC-Vorentscheids ist auch Marie Reim, die auf den Spuren ihrer Mutter wandelt. Einst gewann auch der unvergessene Tony Marshall den Vorentscheid... durfte dann aber doch nicht für Deutschland antreten!

Tony Marshall setzte sich gegen seine Schlagerkollegen durch

Im Jahr 1976 war so manch großer Schlagerstar beim ESC-Vorentscheid dabei. Darunter Lena Valaitis, Ireen Sheer, Mary Roos' Schwester Tina York, Jürgen Drews mit den Les Humphries Singers und Tony Marshall. Nach der nicht live ausgestrahlten Sendung "Ein Lied für Den Haag" hatten die Zuschauer eine Woche lang Zeit, per Postkarte für ihren Favoriten abzustimmen. Am 18. Februar wurde dann Tony Marshall mit dem Song "Der Star" als Sieger gekürt

Warum Jürgen Drews statt Tony Marshall zum Grand Prix fuhr

Tony konnte das Rennen deutlich für sich entscheiden - und fuhr dann aber doch nicht nach Den Haag zum damals noch als Grand Prix bezeichneten Musikwettbewerb. Vier Tage nach der Bekanntgabe meldete sich die israelische Sängerin Nizza Thobi und monierte, dass sie "Der Star" schon drei Jahre zuvor öffentlich vorgetragen hatte. Somit wurde Tony Marshall nachträglich disqualifiziert. Dafür nahm dann Jürgen Drews mit seinen Les Humphries Singers teil - die Gruppe belegte immerhin den 15. Platz. Schade für Tony Marshall, der den Song jedoch dann viele Jahre später noch einmal rausbrachte - auf seinem besonderen Abschiedsalbum "Der letzte Traum" im Duett mit Sohn Marc.


bottom of page